Startseite Service FAQ Führerschein Was bedeutet Punkteabbau ASP?

Erstelle PDF Email Drucken

Was bedeutet Punkteabbau ASP?

Antwort

Alle Verstöße, die so schwerwiegend sind, das sie im Verkehrszentralregister beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg eingetragen sind, werden mit Punkten bewertet. Ordnungswidrigkeiten, die mit einem Regelsatz von weniger als 40 EUR geahndet werden, sind nicht in Flensburg registriert. Für sie gibt es daher auch keine Punkte.

Wir müssen mit den Punkten leben, Sie nicht.

punkte_03 punkte_02 punkte_01

Zur Teilnahme an den Aufbauseminaren für Punkteauffällige sind Kraftfahrer, die auf Grund wiederholter Verstöße im Straßenverkehr 14 oder mehr Punkte angesammelt haben.

Daneben können Kraftfahrer, die noch keine 14 Punkte erreicht haben, freiwillig an einem Aufbauseminar für die genannte Gruppe teilnehmen.

Bei einem Stand von nicht mehr als 13 Punkten werden 2, bei einem Stand von nicht mehr als 8 Punkten werden 4 Punkte abgezogen.

Der Besuch eines Seminars führen jeweils nur einmal innerhalb von fünf Jahren zu einem Punkteabzug. Für den Punktestand und die Berechnung der Fünfjahresfrist ist jeweils das Ausstellungsdatum der Teilnahmebescheinigung maßgeblich. Ein Punkteabzug ist nur bis zum Erreichen von null Punkten zulässig. (§ 4 Abs. 4 StVG)

Ein Aufbauseminar dauert 9 Stunden, die normalerweise in 4 Sitzungen zu je 135 Minuten abgehalten werden. Zwischen der ersten und der zweiten Sitzung wird eine Fahrprobe mit dem Fahrlehrer aber ohne Prüfer absolviert. Diese Fahrprobe ist Thema der zweiten Sitzung. Die Teilnahmebescheinigung muss bei der Verwaltungsbehörde vorgelegt werden. Wenn die Verwaltungsbehörde die Teilnahme an einem Aufbauseminar anordnet, muss die Teilnahmebescheinigung innerhalb der gesetzten Frist (in der Regel 8 Wochen) bei der Verwaltungsbehörde vorgelegt werden, sonst entzieht die Verwaltungsbehörde den Führerschein.

Wir bieten ASP nicht an!

Fragen und Antworten zu: